Das Erstgespräch

Physiotherapie= Bewegungstherapie bei folgenden Problemen:

 

  • Wirbelsäulenbeschwerden, Bandscheibenvorfall, "Ischias"- Schmerzen, Skoliose bei Jugendlichen
  • muskuläre Verspannungen, Muskelverhärtungen durch Fehlhaltung oder einseitige Arbeitsabläufe
  • Probleme nach Überlastung bzw. Verletzung von Muskeln, Sehnen oder Bändern:
    • sogenannte"Kalkschulter", Impingementsyndrom, Schleimbeutelentzündung, Sehnenscheidenentzündung, Achillodynie, "Tennis/Golfer-Ellbogen",
    • Rotatorenmanschettenverletzungen der Schulter
    • im Sport:  z.B.:Kreuzband/Seitenband-Verletzungen, Bänderverletzung des Sprunggelenkes, Achillessehnenverletzung,
  • Bewegungstherapie und Mobilisierung nach konservativ oder operativ behandelten Knochenbrüchen,
  • Schmerzen durch Fehlbelastung oder Abnützung von Gelenken                               zB.: Arthrose, Hüft-/Knie-/Sprunggelenksbeschwerden durch instabile Beinachse ( X bzw O - Beinstellung), abgesunkenes Fußgewölbe, Spreizfuß, Hallux Valgus
  • Vorbereitung und Nachbehandlung bei Hüft- und Kniegelenksendoprothesen ( künstlicher Gelenksersatz )
  • Beckenbodentherapie, Inkontinenztherapie

 

 

Ihre Anmeldung erfolgt telefonisch.

Sie benötigen eine  Verordnung vom Hausarzt oder Facharzt für:

10 Einheiten  Physiotherapie a 45 Min + 10 Einheiten Massage a 15 Minuten.

Diese ist bei Ihrer Krankenkasse zu bewilligen.

Eine Physiotherapieeinheit dauert bei mir 60 Minuten und kostet 85 Euro.

In der ersten Einheit wird aufgrund

  • der Anamnese ( Patientengespräch),
  • der mitgebrachten Befunde (Röntgen, MRT,Entlassungsbericht vom Krankenhaus ,..),
  • des physiotherapeutischen Bewegungsbefundes

ihr Problem am Bewegungsapparat  erfasst, ein Therapieplan erstellt und geeignete Therapiemethoden vorgeschlagen.

Da ein nachhaltiger Erfolg auch die aktive Mitarbeit der betroffenen Person erfordert, soll  der Patient dem Therapieplan bewußt zustimmen.

Die Teamarbeit beginnt !

 

 

 

ordi